text.skipToContent text.skipToNavigation
Kostenloser Versand für Bestellungen ab € 29.99
Cellularline_Sport_canestro2.png
Spiele in erweiterter Realität Basketball

Oktober 2019

Zielen und spielen: Der Ansatz der neuen Generation an Spielen ist wirklich so einfach. Die erweiterte Realität (AR) erfasst das Umfeld mit der Smartphone-Kamera und fügt grafische Details hinzu, die die Umgebung digital verändern. Die App muss nur das Zimmer scannen und das Smartphone bildet auf dem Bildschirm eine alternative Version der Realität ab. Seit 2016, als Nintendo die Pokemons auf die Smartphones gebracht hat und als Snapchat ihre Filter eingeführt hat, mit denen man Gesichter verändern kann, ist die AR nun in den Taschen aller vorhanden. Das Potential dieses Mittels befindet sich noch in der Experimentierphase, doch sicherlich wird dem Sport dank der erweiterten Realität neues Leben verliehen. 

NBA AR: Die offizielle App

Das ideale Umfeld ist ein weiträumiger und heller Ort, am besten im Freien. Perfekt eigenen sich auch Großraumbüros, wenn wir eine Pause mit den Kollegen machen möchten. Das Setup ist einfach. Man muss nur die App aktivieren, das Team, für das man spielen will, aussuchen und mit der Smartphone-Kamera auf den Spielbereich zielen. Auf dem Bildschirm erfolgt dann die Transformation: Der Boden wird zum Parkett, die Spielfeldlinien definieren die Drei-Punkte-Linie und die Freiwurflinie, hinzu kommen die Anzeigetafel und der Korb. Bei Beginn des Spiels hat man dreißig Sekunden, um so viele Punkte wie möglich zu machen: Der Ball erscheint auf dem Telefon und - mit einer schnellen Fingerbewegung - kann man zielen und Zwei- oder Drei-Punkte-Würfe, je nach Abstand zum Korb, machen. Nach jedem Wurf erscheint ein neuer Ball, bis die Zeit abgelaufen ist. Man sollte unbedingt den Ton anschalten, damit man hören kann, wie das Publikum bei jedem Treffer applaudiert! Die App ist gratis für iOS verfügbar.

Cellularline_Sport_canestro_2.jpg

Cleveland vs. Sacramento, ein Wettbewerb mit den Apps

Andere offizielle mit der Welt der NBA verbundene Apps wurden als internes Projekt einiger Basketball-Clubs ins Leben gerufen. Die erste ist Deep in The Q. Eine App, die von den Cleveland Cavaliers in Zusammenarbeit mit Bud Light erstellt wurde und gratis im App Store und bei Google Play verfügbar ist. Auch in diesem Fall besteht die Herausforderung darin, am meisten virtuelle Körbe zu schießen und alle zur Verfügung stehenden Trophäen zu sammeln. Die zweite App heißt SacramentoKings+Golden1Center und ist kostenlos für Android und iOS  verfügbar. Sie wurde von den Sacramento Kings in Zusammenarbeit mit Nike geschaffen. Die App sammelt alle für die Fans des Teams nützlichen offiziellen Informationen. Man kann auch ein Trikot personalisieren lassen oder dank der erweiterten Realität ein Foto mit den Spielern machen.

Cellularline_basket_app.jpg

AR Sports Basketball

Wenn der zur Verfügung stehende Platz sich auf den Schreibtisch beschränkt, muss man nur die Perspektive wechseln! AR Sports Basketball ermöglicht die Erstellung von Mini-Spielfeldern, indem man einen kleinen Korb neben dem Stifthalter positioniert und ihn auf die richtige Größe redimensioniert. Der Fantasie sind keine Grenzen gesteckt: Man muss sich nicht an die physischen Grenzen halten und die digitale Welt kann sich mit Kreativität an das uns umgebende Umfeld anpassen. Fantasie und Spaß sind integrierender Bestandteil dieser App, die den Basketball in einen Feuerball verwandelt, wenn man eine wirklich gute Leistung erbringt. Und wenn man zum Beispiel auf die Freunde am Tisch in einem Café wartet, kann man sich mit einigen Korbwürfen zwischen einem Cocktail und einem Snack ablenken. AR Sports Basketball ist gratis für iOS verfügbar.

Cellularline_Sport_Basket_04.jpg

Korb ausdrucken und spielen

Die erste Generation der AR funktionierte dank der sogenannten „Marker“, also auf Papier ausgedruckte Symbole, die von der Kamera des Geräts erkannt werden. Noch heute kann man in den digitalen Shops Anwendungen finden, für die man Modelle herunterladen muss, die die erweiterte Realität aktivieren. Eine davon ist ARBasketball: Man verbindet sich mit der Internetseite und lädt die Dateien herunter und druckt den schwarz-weißen Marker aus. Man muss das Blatt nur auf den Schreibtisch legen und mit der Kamera anvisieren, um auf dem Bildschirm einen kleinen digitalen Korb erscheinen zu lassen. Auch wenn es sich dabei um ein weniger direktes Verfahren handelt, sind die Marker immer noch die präziseste Methode. Darüber hinaus ist die Möglichkeit, zum virtuellen Basketball-Spieler zu werden, immer mit Spaß verbunden. Man kann das Spiel gratis im App Store herunterladen.

Cellularline_Sport_Canestro7.jpg