text.skipToContent text.skipToNavigation
Kostenloser Versand für Bestellungen ab € 29.99
Cellularline_Fashion_Selfie2.png
Nicht nur Selfies, hier das ABC des Selbstportraits 2.0

Oktober 2019

Im Jahr 2013 wurde der Begriff „Selfie“ in das Oxford Dictionary als Wort des Jahres aufgenommen. Am 21. Juni wird jedes Jahr seit 2014 der von der BBC eingeführte „Selfie Day“, der Welttag für das Selbstportrait, gefeiert und alle sind dazu eingeladen, immer neue Variationen zu erfinden. Es gibt Helfies, in denen nicht das Gesicht, sondern die Frisur zum Protagonisten wird. Vor der Smartphone-Kamera landen häufig die Haustiere und andere Male die berühmtesten Paare des Showbusiness. Und wenn für die Verewigung des Moments kein Smartphone, sondern eine Drohne verwendet wird? Dann heißt das Foto Dronie. An dieser Stelle entdecken wir noch weitere Versionen des Selfies.

A wie Animal Selfie

Von Pelfies, Selfies von Haustieren (Pet und Selfie) zu Delfies mit Hunden als Protagonisten (Dog und Selfie). Es war National Geographic, welche vor einiger Zeit Animal Selfies berühmt gemacht hat, indem die Zeitschrift eine Werbekampagne mit den lustigsten, schönsten und liebsten Selfies mit Papageien, Pferden, Hamstern, Hunden und vielen anderen Tieren gemacht hat. Und heute gehört der Selfie mit Vierbeinern in Begleitung des Herrchens oder auch ohne zu den am weitesten verbreiteten: Entsprechend einer Umfrage, die von einer Haustier- und Dog-Sitting-Seite durchgeführt wurde, gibt beinahe ein Hundebesitzer von fünf zu, mit Bello bereits einmal nur Gassi gegangen zu sein, um einen täglichen Delfie zu schießen. 65% der Befragten gibt an, mehr Fotos mit dem eigenen Hund, als mit Freunden oder Familienmitgliedern zu haben. Also los mit dem Hashtag #DogWalkSelfies.

Cellularline_Fashion_Selfie.png

D wie Dronie

Die neuen Technologien entwickeln sich weiter und auch die Selfies müssen mit der Zeit gehen. Weshalb also nicht einen Selfie mit einer fliegenden Drohne schießen? Et voilà, ein Dronie. Liegend oder stehend draußen, lässt man seine Drohne starten und schießt hoch über dem Kopf ein Selfie. Zu den ersten, die diese Idee des alternativen Selfies per Drohne hatten, gehörte der junge Designer Amit Gupta aus San Francisco, der vor einiger Zeit auf Vimeo das Video von sich und seinen zwei Freunden und ihren vierbeinigen Freunden gepostet hat, das mit einer Drohne aufgenommen wurde: der Benutzer hat in einem Kommentar das Wort Dronie verwendet und so wurde das neue Modell des Selfies geboren. 

Cellularline_Fashion_Selfie_2.png

F wie Felfie

Und die Tiere auf Bauernhöfen? Sie sind die Protagonisten der Felfies. Es handelt sich hierbei um Farmer-Selfies, die Selbstportraits derjenigen, die auf dem Bauernhof arbeiten: Mit einer Schafherde im Hintergrund, beim Striegeln einer Pferdemähne, auf einem Zaun eines Schweinestalls sitzend - so wird das Leben im Kontakt mit der Natur geteilt. Ein Züchter aus Essex im Osten von England hat sogar einen Blog mit dem Titel Farmingselfie.com  kreiert, der Felfies aus der ganzen Welt sammelt. Vor einiger Zeit hat das Irish Farmer Journal einen Wettbewerb zum Küren des besten Selfies auf dem Bauernhof ausgeschrieben. Der Gewinner? Das Felfie eines Züchters mit Pfeife im Mund und ausgestrecktem Daumen vor einer Kuhherde.

Cellularline_Fashion_Selfie_3.png

H für Helfie

Eitelkeit bezieht sich auch auf die Frisur. Deshalb ist es gar nicht so wichtig, wenn man das Gesicht nicht sieht: Machen Sie Platz für die Helfies (eine Kombination aus Hair, Haare, und Selfie), um der virtuellen Welt zu zeigen, was wir auf dem Kopf haben. Denn dieser neue Haarschnitt oder der tolle Pferdeschwanz, den wir nach allen Regeln der Kunst gemacht haben, dürfen nicht übersehen werden. Also her mit einem Schnappschuss von hinten oder mit dem nach vorne geneigten Kopf, um die Haarpracht im Detail zu zeigen. Die Stars lieben Helfies: von den Teenager-Stars Miley Cyrus und Selena Gomez, bis hin zu Kim Kardashian, Jessica Alba und Miranda Kerr - bei ihnen steht ein Helfie auf der Tagesordnung. 

 

Cellularline_Fashion_Selfie_4.png

R wie Relfie

Jedes eingespielte Paar sollte ein Relfie schießen, um seine Liebe im Internet zu teilen. Hierbei handelt es sich um eine Version des Selfies, die auf den Begriff „Relationship“, also Beziehung zurückgeht: vertraute Blicke, leidenschaftliche Küsse, Abende zu zweit und vieles mehr. Im Zentrum der Relfies steht immer ein verliebtes Pärchen, das im Web vom gemeinsamen Leben im Alltag oder zu mondänen Ereignissen erzählt. Die berühmtesten Stars der Relfies? Zu den Paaren, die die meisten Liebes-Selfies auf Instagram posten, gehören der Pop-Star Beyoncé und ihr Ehemann Jay Z und die italienische Fashion-Bloggerin Chiara Ferragni und der italienische Rapper Fedez. Doch schießen Sie nicht zu viele Relfies, wenn Ihnen Ihre Beziehung lieb ist: Die australische Sexologin Nikki Goldstein sagt, dass Relfie-Süchtige es vermeiden, schwierige Momente anzugehen, indem sie nach einer Bestätigung ihrer Liebe online suchen. Like nach Like, über die Zustimmung durch das Netz anstelle durch den Partner.

Cellularline_Fashion_Selfie_5.png